Start Kolumne

Kolumne

NEIN zur Abschaltung des UKW-Radioempfangs

Der Radioempfang über UKW soll demnächst definitiv abgeschaltet werden. Die Programme können danach nur noch mit "DAB+"-Geräten empfangen werden. Will heissen: Mehrere Millionen unserer Radios mit UKW-Empfang zuhause sind danach in den Müll zu werfen und durch "DAB+"-Geräte zu ersetzen.

Nein zur linken Abzocke

Die 99-Prozent-Initiative der Juso schadet der Wirtschaft, gefährdet Arbeitsplätze und schwächt den Unternehmensstandort Schweiz. Darum Nein am 26. September!

Liberalismus – eine Chance für die nächste Generation!

Ich lasse mich in diesem Herbst auf ein ganz besonderes Abenteuer ein und begebe mich als FDP-Kandidatin der Einwohnerratswahlen Zofingen für einmal auf ungewohntes Terrain. Als Journalistin bin ich mir politische Debatten und Wahlkämpfe gewöhnt, nun wechsle ich für einmal die Seiten.

Auslaufmodell Hausfrau

Das Bundesgericht hat der Ehe als Lebensversicherung für die Frau ein Ende gesetzt. Bravo – das war überfällig! Denn ein Fünftel aller Frauen bis 64 Jahre verfügen gemäss Bundesamt für Statistik über kein eigenes Einkommen, nach den Pensionierten machen die Frauen, die zweitgrösste Gruppe der Nichterwerbstätigen aus.

Wie ich mir die Schweiz vorstelle

Nur Souveränität und Freiheit unserer Heimat ermöglichen eine starke Schweiz. Deshalb wünsche ich mir eine Aussenpolitik, welche von Selbstbewusstsein geprägt ist und die Wahrung der sicherheitspolitischen, wirtschaftlichen und kulturellen Interessen der Eidgenossenschaft und seiner Bürger in der Welt Rechnung trägt.

Vorsicht falsche Polizisten!

Eine Medienmitteilung der Aargauer Kantonspolizei lässt aufhorchen. Betrüger, die sich am Telefon als Polizisten ausgeben, sind weiterhin sehr aktiv. So plump die Masche auch ist, fordert sie laufend neue Opfer.

«Nicht ganz hundert»

Die 99 % Initiative der JUSO ist Ausdruck einer totalen Verblödungstheorie, welche die Schweiz in die Armut stürzen würde. Man könnte böse sagen, dass die Initianten nicht ganz «hundert» sind, aber wir wollen nicht polemisch werden.

Duz-Kultur – die neue Grenzverletzung?

Die zügig voranschreitende Digitalisierung hat auch Auswirkungen auf die Unternehmenskultur und damit auf den Kulturwandel 4.0. Dies hat zur Folge, dass sich Chefs plötzlich volksnahe geben und die Duz-Kultur allmählich nicht nur in hippen Start-ups, sondern auch in traditionellen Firmen, Organisationen und Institutionen Einzug hält.

Auf eine lebendige Debatte!

Zusammenhalt ist wichtig. Doch zur Demokratie gehört auch eine faire Streitkultur. Je klarer wir die politischen Differenzen aufzeigen, desto besser werden die Entscheide an der Urne.

Abrechnung mit dem Gendersternchen ***

Unsere Bundeskanzlei hat gerade das Gendersternchen geprüft. Zur Erinnerung: Das * wird gerne als Instrument einer geschlechtergerechten oder genderneutralen Sprache eingesetzt.